Herzlich willkommen bei der AltenAkademie Dortmund!

Das Motto "Lebenslang lernen" gilt für Menschen aller Altersgruppen. Darum ist das Angebot der AltenAkademie für Menschen jeglichen Alters offen. Bei uns gibt es keine Altersgrenzen - weder nach unten noch nach oben.

Offene Lernatmosphäre in der AltenAkademie

 

Das Lernen findet bei uns in einer offenen, lockeren Atmosphäre statt, in der die zwischenmenschlichen Begegnungen einen hohen Stellenwert haben. Das Kursprogramm ist vielfältig und reicht von Vorträgen in der "Offenen AltenAkademie" über Exkursionen und Studienreisen sowie den besonders beliebten Gesprächskreisen bis zu Kursen von "C" wie Computer bis "T" wie Theologie. Schnuppern Sie in unserem Programm, melden Sie sich zu den Veranstaltungen an und freuen Sie sich auf die vielen interessanten Stunden mit Gleichgesinnten!

Aktuell aus der AltenAkademie:

Einführung in die Welt der Gesteine

Veranstaltungsdatum: dienstags 28. April + 08., 15. + 29. Mai 2018, ANMELDESCHLUSS: 10. April

Pflastersteine aus verschiedenen Gesteinen gehören vielerorts zum Stadtbild. Dennoch sind aufgrund bestimmter Eigenschaften nicht alle Natursteine als Pflastersteine geeignet. Pflastersteine bestehen entweder aus Natursteinen oder sind aus Beton gegossen, sie dienen als fester begeh- oder befahrbarer Untergrund. Gesteine in den Fassaden der Häuser prägen das historische und jetzige Bild einer Stadt.

Zunächst erfolgt die Einführung in die Welt der Gesteine, Teil 1 mit dem Hinweis auf Verwendung im Dortmunder Stadtraum.
dienstags, 24.04. u. 08.05., 10.40-12.20 Uhr, Treffpunkt: AltenAkademie

Nutzung von Natursteinen in Fassaden und Straßen/Plätzen der Innenstadt von Dortmund, Teil 2, ein kleiner Spaziergang durch die Innenstadt
Dienstag, 15. Mai 2018, 10.00/14.00 Uhr, Treffpunkt: Reinoldikirche

Besuch des Ruhr Museums, Abteilung Geologie, Zeche Zollverein, Essen, Teil 3, Gesteine des Ruhrgebiets, Zeugnisse der Bergbaugeschichte                                                                                                      Dienstag, 29.05.2018, 10.00-13.00 Uhr, Treffpunkt: Große Rolltreppe zu Ruhrmuseum, Zeche Zollverein, Gelsenkirchener Straße 181, 45309 Essen

Teilnehmerzahl: ab 10 Personen

Referent/Begleitung: Florian Guballa

Preis: 50,00 € incl. Vortrag, Eintritt, Führung

Kurs-Nr.: 247


Ägyptologie: GOTT KÖNIG MENSCH

Veranstaltungsdatum: freitags,13.,20. + 27. April 2018, jeweils 10.45 - 12.15 Uhr

In der Gesellschaft der ägyptischen Antike nimmt der König eine zentrale Stellung ein und übernimmt eine wichtige Rolle, die mit einer großen Verantwortung verbunden ist. Seine Position ist also entgegen weit verbreiteter Meinungen ganz und gar nicht die eines Tyrannen und Willkürherrschers. Vielmehr ist seine Funktion mit der Ausübung von Rechten und der Wahrnehmung von Pflichten verbunden, von der nicht weniger als der Fortbestand der Welt und sogar das Leben der Götter selbst abhängig ist. So sind die Erwartungshaltung der „basilozentrischen“ Gesellschaft des Alten Ägypten an ihren Herrscher und der damit verbundene Leistungsdruck für den Regenten groß. Die Veranstaltung versucht, die Position und das Selbstverständnis der altägyptischen Pharaonen aufzuzeigen und den subtilen Wandel zu beschreiben, den dieses zentrale Amt im Laufe der mehrtausendjährigen Geschichte der antiken Niltalkultur nimmt.

Durch Vorausbuchung von mindestens 5 Veranstaltungen erhalten Sie eine Jahreskarte des Westfalenparks für die Dauer Ihrer Buchung gestellt und einen Treuerabatt von 10 %.

Anmeldeschluss: jeweils eine Woche vorher

Seminarleitung: Rouven Müller

Teilnehmerbeitrag: 9,50 €, für Mitglieder: 8,10 €

Der König als Gott            Kurs-Nr. E83: 13. April 2018
Der König als Priester      Kurs-Nr. E84: 20. April 2018
Der König als Versorger   Kurs-Nr. E85: 27. April 2018


Alice

Veranstaltungsdatum: Freitrag, 27. April 2018, ANMELDESCHLUSS: 13. April
Ballett von Mauro Bigonzetti - Musik von ASSURD

Der Choreograph Mauro Bigonzetti ist für seine intelligenten, humorvollen und leicht zugänglichen Stücke berühmt. Sein Cantanta zählt in Dortmund bis heute zu den beliebtesten Gala-Stücken. Mit Alice bringt das Ballett Dortmund nun ein großes Handlungsballett auf die Bühne, das keineswegs nur ein Kinderstück ist. „Die Zeit vergeht wie im Fluge”, meinte die Stuttgarter Zeitung zur Uraufführung 2016.
Am Freitag, dem 20.04.2018 um 16.00 Uhr gibt es im Ballettzentrum im Westfalenpark eine Einführung mit einem Gespräch mit Tänzerinnen.

Teilnehmerzahl: ab 10 Personen

Aufführungsort: 19.30 Uhr Opernhaus Dortmund, Theaterkarree 1-3

Teilnehmerbeitrag: 35,00 €

Kurs-Nr.: 135


Weitere Nachrichten finden Sie auf der Seite Aktuelles.