Herzlich willkommen bei der AltenAkademie Dortmund!

Das Motto "Lebenslang lernen" gilt für Menschen aller Altersgruppen. Darum ist das Angebot der AltenAkademie für Menschen jeglichen Alters offen. Bei uns gibt es keine Altersgrenzen - weder nach unten noch nach oben.

Offene Lernatmosphäre in der AltenAkademie

 

Das Lernen findet bei uns in einer offenen, lockeren Atmosphäre statt, in der die zwischenmenschlichen Begegnungen einen hohen Stellenwert haben. Das Kursprogramm ist vielfältig und reicht von Vorträgen in der "Offenen AltenAkademie" über Exkursionen und Studienreisen sowie den besonders beliebten Gesprächskreisen bis zu Kursen von "C" wie Computer bis "T" wie Theologie. Schnuppern Sie in unserem Programm, melden Sie sich zu den Veranstaltungen an und freuen Sie sich auf die vielen interessanten Stunden mit Gleichgesinnten!

Aktuell aus der AltenAkademie:

NEU FÜR SIE: Fake-News

Veranstaltungsdatum: Di., 04. April 2017, 17.00 Uhr
Nach der Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten kochte eine Diskussion über Fake-News hoch. Durch gezielt gestreute Lügengeschichten sei Trump an die Macht gekommen. Ein anderes Beispiel aus Dortmund: in der Silvesternacht habe ein wütender Mob von Migranten in der Innenstadt randaliert und die Reinoldikirche in Brand gesetzt. Das meldete ein rechtspopulistisches Online-Portal aus den USA. Die Geschichte stimmt so nicht, wie sich später herausstellte.

Fake-News sind ein reales Problem. Aber es ist vielschichtiger als es die politische Debatte vermuten lässt. Der Vortrag beleuchtet die verschiedenen Formen, die Fake-News annehmen können. Wir sprechen darüber, welche Mechanismen dazu führen, dass das Thema gerade jetzt hochkocht. Und es werden Möglichkeiten vorgestellt Fake-News zu erkennen.

Referent: Stephan Mündges, TU Dortmund

Teilnehmerbeitrag: 6,50 €, für Mitglieder: 5,50 €

Kurs-Nr.: 135

 

Unser neuer Referent:

Herr Mündges studierte Journalistik und Geschichte an der TU Dortmund und arbeitet seit 2010 auch als  Autor und Redakteur in der Hauptredaktion Wirtschaft des ZDF. Im April 2016 trat er eine Stelle als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Journalistik an. Sein Forschungsschwerpunkt ist die „Digitale Transformation des Journalismus“.


NEU FÜR SIE : Sprechtheater: "TRUMP" im Megastore

Veranstaltungsdatum: Freitag (Karfreitag), dem 14. April 2017, 16.30 Uhr, ANMELDESCHLUSS: 30. März 2017

noch eine Karte verfügbar!!

von Mike Daisey

Deutsch von Anne-Kathrin Schulz und Matthias Seier (Mitarbeit)

 

Der zurückliegende US-Präsidentschaftswahl endete am 9. November 2016 mit einer Sensation: Donald Trump ist neuer Präsident der Vereinigen Staaten.

Prompt folgten erste europäische Glückwünsche von Rechtsaußen – Frauke Petry („Dieses Wahlergebnis macht Mut für Deutschland und Europa“), Marine Le Pen, BREXIT-Kämpfer Farage, Viktor Orbán, Geert Wilders, getoppt vom italienischen Populisten Beppe Grillo, der wortgewaltig mit „Das ist der Zusammenbruch einer Epoche“ gratulierte.

Wie konnte es soweit kommen? Mike Daisey („Die Agonie und die Ekstase des Steve Jobs“) erforscht in seinem neusten Theaterstück den Aufstieg Donald Trumps und die politische Selbstvergiftung des wichtigsten europäischen Bündnispartners. Im Echoraum die Frage: Ist es wirklich nur Amerikas Demokratie, die immer toxischer wird?

Es ist uns gelungen für Sie für dieses bereits ausverkaufte Stück noch Restkarten über unseren guten Kontakt zum Dortmunder Theater zu erhalten. Daher bieten wir Ihnen an:

Am Freitag (Karfreitag), dem 14. April 2017, 16.30 Uhr,

steht für Sie der Co-Dramaturg und Co-Übersetzer Matthias Seier für ein Hintergrundgespräch zu diesem Stück bereit. Um 18.00 Uhr beginnt dann die Aufführung. Diese ist in Form einer Stehparty gestaltet, bitte beachten Sie, dass daher keine Sitzmöglichkeiten zur Verfügung stehen werden. Die Aufführungsdauer beträgt 90 Minuten.

 

Teilnehmerzahl: ab 8 Personen

Teilnehmerbeitrag: 19,50 €

Veranstaltungsort: MEGASTORE

Kurs-Nr.: 149


NEU FÜR SIE: Get online Week 2017

Veranstaltungsdatum: Dienstag, 28.03.2017, 1 x, 10.00-12.30 Uhr bzw. 14.30-17.00 Uhr

Am Vormittag: Betriebssystem “Android” zum Kennenlernen

Dieser Kurs ist ideal für Anfänger, die ihre ersten Schritte mit dem Betriebssystem “Android” machen möchten. Sie haben die Möglichkeit, Android Tablets kennenzulernen und erste Erfahrungen bezüglich der Benutzung der Geräte zu machen. Es warten interessante Anwendungsmöglichkeiten auf Sie wie zum Beispiel die Nutzung des Internets, das Fotografieren mit dem Tablet, das Ansehen von Fotos und andere relevante Einstellungen im Menü. Auch das Installieren von Apps über den Play Store kann in diesem Kurs näher gebracht werden.

Sind eigene Tablets mit dem Betriebssystem “Android” vorhanden, können diese gerne mitgebracht werden. Das Einführungsseminar ist für sie kostenfrei, um eine Spende zugunsten unseres Vereins wird gebeten.

Seminarleitung: Sophie Dietz & Anna Grabowski

Teilnahmevoraussetzung: keine

Teilnehmerzahl: 3 bis 6 Personen

Teilnehmerbeitrag: kostenfrei

Kurs-Nr.: 352

 Am Nachmittag: Informationen aus „Kunst und Kultur“ (mit Android)

Sie möchten eine kleine Übersicht bekommen, wie Sie mit Hilfe des Internets herausfinden, wo sich verschiedene kulturelle Einrichtungen befinden? Sie sind interessiert daran, zu erfahren, welche Theaterstücke bald gespielt werden und wie viel der Eintritt kostet? Sie reisen in eine Stadt und möchten im Vorfeld erfahren, welche Museen es dort gibt? Dann sind Sie in unserem Kurs genau richtig!

Hier erfahren Sie wertvolle Tipps, wie schnell und effektiv verschiedene Informationen, wie Öffnungszeiten, Preise und aktuelle Angebote, recherchiert werden können. Anhand lebensnaher Beispiele lernen Sie ganz einfache Möglichkeiten der Informationsbeschaffung zu kulturellen Veranstaltungen und Einrichtungen kennen.

Sind eigene Tablets mit dem Betriebssystem “Android” vorhanden, dürfen diese gerne mitgebracht werden. Das Einführungsseminar ist für sie kostenfrei, um eine Spende zugunsten unseres Vereins wird gebeten.

Teilnahmevoraussetzung: Teilnahme an der Einführung oder vergleichbare

Kenntnisse

Seminarleitung: Sophie Dietz & Anna Grabowski

Teilnehmerzahl: 3 bis 6 Personen

Teilnehmerbeitrag: kostenfrei

Kurs-Nr.: 353

 

Unsere neuen Referentinnen:

Sophie Dietz und Anna Grabowski sind Studentinnen im 5. Semester der Technischen Universität Dortmund. Aktuell befinden sie sich im Projektstudium, in denen sie sich für das Projekt “Get Online Week (GOW)” entschieden haben. Die GOW ist eine europaweite Kampagne, die sich für die digitale Teilhabe und Kompetenzerweiterung einsetzt.


Weitere Nachrichten finden Sie auf der Seite Aktuelles.